Handball-Mini-WM 2019

Handball-Mini-WM 2019

Kissenschlacht im Land der Berge: Grundschule bei der Handball-Mini-WM 2019 Lieblingsübung in der Handball –AG war in diesem Schuljahr eindeutig Fangen spielen. Natürlich haben wir auch mit dem Ball Fangen und Werfen geübt – und es dann sogar mit zwei Bällen gleichzeitig geschafft. Nach unserer Anmeldung bei der Handball-Mini-WM 2019 in Grenzach wurden wir als Team „Österreich“ ausgelost. Zu unserem Heimatland Österreich hat Leon für das Turnier ein tolles und später auch preisgekröntes Plakat gestaltet. Dort hat er viele Informationen und Fotos zusammengestellt, vom Edelweiß, einer seltenen Alpenpflanze und vom Künstler Friedensreich Hundertwasser bis zur Bundeshauptstadt Wien. Am Turniertag sind wir schon um 7:25 Uhr vom Waldshuter Johannisplatz gestartet und mit dem Zug nach Grenzach gefahren. Auch zwei selbstgemachte Flaggen in den österreichischen Landesfarben Rot-Weiß-Rot waren mit dabei. Dazu hat Frau Preiß noch jeder Spielerin und jedem Spieler eine Landesflagge ins Gesicht gemalt. In der Grenzacher Sporthalle durften die einzelnen Nationalmannschaften dann wie bei einer echten Weltmeisterschaft nacheinander in die Halle einziehen. Hierzu wurde jeweils die Landeshymne abgespielt. Natürlich haben wir dazu unsere Hymne gesungen: Land der Berge, Land am Strome, Land der Äcker, Land der Dome … Nach einem glänzenden Auftaktsieg gegen Schweden folgten sehr schwere Spiele gegen Ägypten, Ungarn und Norwegen. Darunter waren auch die beiden letztjährigen Siegerteams. Gegen Chile konnten wir dann wieder punkten. Im Anschluss ging es weiter zum Platzierungsspiel gegen eine Mannschaft aus der zweiten Gruppe. Pech für uns, dass unserem Gegner ein nicht gegebenes Tor doch angerechnet wurde. Unser erhoffter Platz 7 war dahin, und wir mussten mit dem achten Platz vorlieb nehmen. So verrückt kann Sport sein. Als Mannschaft haben wir beim Turnier alles gegeben und gemeinsam gekämpft. Besonders gut gefallen haben uns die Kissenschlachten auf dem Schwebebalken, fester Turnierbestandteil zwischen den Spielen. Schließlich gab es bei der Siegerehrung eine Urkunde, Medaillen für jede Spielerin und jeden Spieler und je einen Schwimmbadgutschein. Begleitet wurde das Team Renate Preiß von der Heinrich-Hansjakob-Schule und Alexander Frisch vom HC Lauchringen. Alexander Frisch Trainer der Handball-AG